47

GSN3 (Graphical Network Simulator)

Meta

Erstellt: 27. April 2019
Modifiziert: 27. April 2019

Überblick

Die Software GSN3 ist eine Plattform für diverse OS Emulationen. Beispiele:

. Dynamips: Cisco Routers und unterstützt diverse generische Geräte
. Qemu: Cisco ASA Geräte, Juniper Routers, Vyatta Routers, Linux Hosts
. Pemu: Variation von Qemu. Genutzt für Cisco PIX firewalls
. VirtualBox: Juniper Routers, Vyatta Routers, Hosts: Linux und Windows

Wenn man sich auf eine Netzwerkprüfung wie z.B. Cisco vorbereitet, ist es ideal Netzwerke in dieser kostenlosen Lernumgebung GSN3 durchzuspielen. GSN ist ein Akronym und steht für “Graphical Network Simulator”. Hier bezieht sich das Vorgehen auf die Cisco Prüfung CCENT / CCNA.

Installation

32 Bit Windows können nur eine lange zurück liegende Version installieren.

Ich installiere alle optionalen Bestandteile. Für die Vorbereitung zum CCENT / CCNA sind diese Optionen das Minium:

  • GNS3
  • Dynamips
  • Cpulimit
  • Npcap

Da ich Wireshark 3.0 bereits installiert hatte, liess ich die Option weg. WinCap ist fakultativ, jedoch empfehle ich es zu installieren. Der Grund ist, dass wenn man fertige Beispiele lädt und der Ersteller hatte WinCAP installiert, wird eine Fehlermeldung (Missing DLL) angezeigt.

Nach der Installation wird GNS3 automatisch gestartet. Damit wird auch der Konfigurationsassistent gestartet. Zuerst der Server.

Für die Vorbereitung zu CCENT / CNA reicht das “Legacy IOS”.

Cisco IOS auswählen

Das Host binding sollte über die Lookup IP (127.0.0.1) gehen. Kann man rechts auswählen. Die Portadresse sollte OK sein. Wenn man sie ändern will, einfach die ersten 1024 Ports (Well-known Ports) nicht verwenden.

Danach wird der Setup für “New appliance template” gestartet. Hier geht es darum, Netzwerk Hardware (“Router”) hinzufügen. Für den CCNA ist der Router C7200 erforderlich und der kann direkt von der Cisco Website downgeloaded werden.

Jedoch habe ich mich an den Ratschlag von Neil Anderson (Cisco Spezialist und Udemy Referent) gehalten und in Google (Startpage.com) nach den Begriffen “ns ios images” gesucht. Dort kann man ohne Klickorgien direkt zum download gehen. Wie der Referent empfohlen hat, habe ich von der Website srijit.com das Modell 7200 (ohne p!) abgeholt. Aktuell ist es in der Liste auf der Website die Nummer 8.

Im Formular “New appliance template” wähle ich die erste Option “Add an IOS router…” aus, danach über “New Image” und “Browse” die Datei den man zuvor downgeloaded hat, einlesen. Auspacken mit die Default Einstellungen akzeptieren.

Dieses Tutorial auf der GNS3 Website erklärt den Aufbau einer ersten Cisco Netzwerkumgebung: “Your First Cisco GNS3 Topology”.

Diese Images sind auf dem Computer unter folgendem Pfad zu finden:

  • Windows =%HOMEPATH%\GNS3\Images\
  • OS X or Linux = ~/GNS3/Images/

Fazit

GNS3 ist mächtige Emulation. Anders als der Cisco Packet Tracer der ein einfaches IP Netz emuliert, haben hier die Cisco den gleichen Funktionsumfang wie in der Realität. Natürlich kann es in der Praxis immer ein abweichendes Verhalten geben, dass mit einer Emulation nicht reproduziert werden kann.

Quellen

Letzte Änderung April 3, 2019